Herren VI startet ausgeglichen aber mit guten Leistungen in die Rückrunde

Di, 24.01.2017 – TSG Sulzbach VI – TGS Langenhain III  4:6

In der Vorrunde noch klar gegen den nun weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer aus Langenhain unterlegen, konnten wir zwar auch in diesem Spiel unserem Gegner nicht den ersehnten Punktverlust beibringen, jedoch waren wir knapp dran. Insbesondere in den Fünf-Satzspielen hatten wir diesmal kein Glück, sodass allein drei der sechs Punkte des Gegners in genau diesem 5. Satz entschieden wurden. Mit etwas mehr Glück wäre es im Bereich des Möglichen gewesen, die zwischenzeitliche 2:1-Führung in zumindest einen Punkt, wenn nicht gar in einen Sieg umwandeln zu können.

Es spielten: Thomas Schill  2:1, Tino Kirschbaum  0:2, Gabriele Kienberger  2:0, Tobias Jordan  0:2, Doppel: Schill/Kienberger  0:1.

Fr, 27.01.2017 – TG Hochheim V – TSG Sulzbach VI  4:6

Im zweiten Spiel auf des Gegners Platz in leicht umformierter Mannschaft lief es trotz des Einsatzes von Plastikbällen dann wesentlich besser. Auch hier in der Vorrunde noch als Verlierer aus der eigenen Halle gegangen, stand diesmal unser sechster Punkt und damit der Sieg bereits vor dem letzten Spiel fest. Der Spielverlauf führte über 3:0, 4:2 und 5:3 hin zum entscheidenden Siegpunkt, bevor dann der Gegner nochmals das Ergebnis für sich korrigieren konnte. Der Sieg bedeutet einen gefestigten 4. Tabellenplatz mit der Option, vielleicht doch noch Richtung Tabellenplatz 3 “knabbern” zu können.

Es spielten: Thomas Schill  3:0, Tino Kirschbaum  1:1, Heinz Bielek  1:1, Tobias Jordan  0:2, Doppel: Schill/Kirschbaum  1:0.

Thomas Schill
MF 6. Mannschaft

Max Zuber ist Hessischer Meister im Tischtennis

Maximilian Zuber ist bereits mit 12 Jahren Hessischer Tischtennis-Meister des Behindertensportverbandes im Einzel und Doppel

Am 17. Dezember 2016 fanden in Gießen die Hessischen Meisterschaften des Hessischen Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes im Tischtennis statt.

Maximilian Zuber von der TSG Sulzbach Tischtennisabteilung – für die er in der A-Schüler Mannschaft der Bezirksoberliga erfolgreich mitspielt – vertrat diesmal als Rollifahrer den RSC Frankfurt.

Die Landesmeisterschaft begann mit den Doppelwettkämpfen, die Maximilian mit seinem Doppelpartner Marcel dominierte und souverän die Goldmedaille errang.

Bei den Einzelwettkämpfen kam es im Halbfinale zu einer hochklassigen Begegnung. Maximilian lag gegen seinen Gegner, dem er in bisherigen Aufeinandertreffen immer unterlag, 0:1 im Rückstand. In einem hart umkämpften Duell behielt er diesmal die Oberhand und zog mit einem 3:1 Sieg ins Finale ein. Dort wartete sein Doppelpartner Marcel. Auch hier sprach die Bilanz der bisherigen Begegnungen eher für Marcel. Maximilian ließ sich jedoch von dieser Tatsache nicht beirren und trat selbstbewusst und siegeshungrig an.  So dominierte er unerwartet diese Partie und konnte bereits nach 3 Sätzen (3:0) verdient über seinen Sieg jubeln!

Mit dem Titel des Hessenmeisters im Einzel und im Doppel ging es somit erschöpft aber glücklich und stolz zurück nach Sulzbach. Eine tolle Leistung, über die sogar das Fernsehen berichtete:

Video

Mit sportlichen Grüßen
Christian Fey
Abteilungsleiter TT