V. Mannschaft siegt überraschend in Unterzahl!

02.02.2016: SG Kelkheim IV – TSG Sulzbach V  7:9

Nachdem die Personaldecke fast täglich durch Verletzung und Krankheit dezimiert wurde, blieben zu Spielbeginn lediglich 5 Aktive übrig, die ebenfalls teilweise lädiert an die Platten treten konnten. Entsprechend verhalten waren auch die Erwartungen an diesem Abend gegen den direkten Tabellennachbarn gesteckt, da bis zu 3 Punkte kampflos an den Gegner gehen würden. Vorteil gegenüber der Vorrundenbegegnung, der sich letztlich auch entscheidend bemerkbar machen sollte, war, dass wir diesmal mit unserer Nr. 1 antreten konnten.
Ungeachtet dessen konnte jedoch von den 2 spielbaren Doppeln nur unser Doppel 1 (Görlinger/Schill) glatt punkten, sodass es zum Auftakt mit dem geschenkten 3. Doppel 2:1 für den Gastgeber stand. Ärgerlich, aber noch dramatisch, wie sich in den folgenden Einzelpaarungen zeigen sollte. Punktgewinne durch Alex Weingardt, Thomas Schill, Dieter Diepholtz und unseren zur Rückrunde neu ins Team gekommenen Jugendersatzspieler Leopold Schnell führten zu einer knappen, nichts desto trotz verdienten 5:4-Führung vor dem zweiten Einzeldurchgang. Hier zeigte sich der Siegeswille unserer Nr. 1, Alex Weingardt, nochmals deutlich, indem er mit seinem 2. Sieg im zweiten Spiel ein entscheidendes Zeichen für den weiteren spannenden Spielverlauf setzen konnte. Den 2-Punkte-Vorsprung konnte Thomas Schill mit seinem 2. Sieg im zweiten Einzel behaupten, bevor dann Dieter Diepholtz mit seinem ebenfalls 2. Sieg an diesem Abend fast schon für eine Vorentscheidung zum 8:5 sorgen konnte. Ein Punkt war also schon einmal drin. Interessant dabei war, dass es Dieter zweimal geschafft hat, einen 1:2-Satzrückstand noch zu drehen.
Leider war Leopold in seinem 2. Einzel trotz guter Leistung kein Sieg vergönnt, sodass es bei geschenktem letzten Einzel plötzlich doch nur noch 8:7 für uns stand und das Schlussdoppel über Sieg oder Punkteteilung entscheiden musste. Mit einem deutlichen 3:1 und damit dem 2. Punkt des Doppels “Görlinger/Schill” konnte die V. Mannschaft dann den verdienten Lohn des Abends einfahren und zumindest punktemäßig mit dem Gastgeber in der Tabelle gleichziehen. Bei nunmehr 5 Punkten Vorsprung auf den Abstiegsplatz lässt sich die nun folgende einmonatige Spielpause auch in der Hinsicht etwas nervenschonender verbringen.

Thomas Schill
Sportwart

Posted by: FR on Category: Berichte-H5, Spielberichte