Aktualisierte Info zur Trainingsplanung mit Hygienekonzept (Stand: 20.01.2022)

Liebe Tischtennisfreunde,

aufgrund der hohen Inzidenzen gilt für die Teilnahme am Trainings- und Spielbetrieb derzeit die 2-G-plus-Regel auch für die Ausübung unseres Sports in den Eichwaldhallen, d. h. es darf am Trainings- und Spielbetrieb nur noch teilnehmen, wer geimpft oder genesen und zusätzlich tagesaktuell getestet oder geboostert ist.

Ausgenommen von dieser Regelung sind:

  • Kinder, die jünger sind als sechs Jahre oder noch nicht eingeschult sind.
    Diese brauchen grundsätzlich keinen Negativnachweis.
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztliches Attest nötig).
    Diese können auch ohne Impfung an 2-G-Angeboten und –Veranstaltungen teilnehmen, wenn sie einen aktuellen negativen Testnachweis vorlegen.
    Bei Schülerinnen und Schülern ist somit weiterhin ein Testheft ausreichend.
  • Beschäftigte (ehrenamtlich, angestellt oder selbstständig), für die die Arbeitsschutzregelungen des Bundes gelten.
    Für diese gilt weiterhin 3-G.

Zur Hallennutzung gelten die unter der Seite „TT-Training“ aufgeführten Zeiten.

Achtung:
Die Teilnahme am Trainingsbetrieb ist darüber hinaus nicht mehr mittels Hallenplaner geregelt. Sofern Ihr die 2-G-Regeln erfüllt oder Euren Ausnahmestatus belegen könnt, begrenzen wir die Trainingsteilnahme nicht mehr auf 10 Personen. Eine Vorabbuchung ist daher nicht mehr erforderlich.

Die Aha-Regeln – insbesondere abseits der Trainingsaktivitäten – sowie unser Hygienekonzept ist weiterhin zu beachten.

TSG-Tischtennis-Corona-Richtlinien20220120