Archiv der Kategorie: Berichte-H2

Startschuss für die Aufholjagt in der Rückrunde mit Ziel Klassenerhalt

TSG Sulzbach II – TV 1889 Weißkirchen II        9:7

Die zur Rückrunde leicht geänderte zweite Herrenmannschaft hat den ersten Big Point in Richtung Klassenerhalt geschafft! Bemerkenswert auch deshalb, weil die junge Mannschaft (Altersdurchschnitt 25,4 Jahre) ohne seinen Top-Spieler die Nerven behielt und Punkten konnte.

In den Doppeln konnte sich nur unser Doppel 1 mit Maasz/Fey klar durchsetzen. Die Doppel Schiller/Hogrebe und Roßbach/Schall mussten sich jeweils in knappen Satzverläufen 1:3 geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz wartet Janik Schiller weiter auf den ersten Erfolg und musste sich nach starkem ersten Satz mit 1:3 geschlagen geben. Dagegen zeigte sich Julian Roßbach in bester Spiellaune und ließ seinem favorisierten Gegner beim 3:0 Sieg keine Chance. Nach ausgeglichen Leistungen (jeweils 1:1) im mittleren und hinteren Paarkreuz lagen die Gäste zur Halbzeit mit 5:4 in Führung.

Leider musste sich Jannik Schiller trotz guter Ballwechsel und einem wiederum starken ersten Satz erneut geschlagen geben. Bei weiter steigender Leistungskurve ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Knoten platzt. Julian Roßbach hielt die Mannschaft durch eine blitzsaubere Leistung und den Sieg zum 5:6 weiter im Spiel. Das mittlere Paarkreuz mit Maasz/Hogrebe konnte wiederum seine Partien ausgeglichen gestalten zum 6:7. Jetzt musste die Rakete abheben, um das Spiel noch auf den letzten Metern zu drehen. Julian Fey konnte einen starken Abend mit einem 5 Satz Krimi zu seinem zweiten Einzelpunkt krönen und für die Mannschaft ausgleichen. Noch spannender wurde es dann beim letzten Einzel des Abends, bei dem Alexander Schall schon 1:2 Sätze zurücklag. Getragen von der guten Stimmung in der Halle, konnte Alexander den 5. Satz knapp mit 11:8 gewinnen und die Mannschaft das erste Mal mit 8:7 in Führung bringen. Das Abschlussdoppel musste nun die Entscheidung bringen und auch hier ging das Spiel über die volle Distanz. Nachdem der vierte Satz mit 2:11 verloren wurde, hielten die Zuschauer die Luft an. Souverän wurde dann aber der 5. Satz mit 11:3 gewonnen, so dass der Jubel groß war.

Damit hat sich die Mannschaft eine gute Ausgangsposition erspielt, um bei weiter ansteigender Formkurve und entsprechenden Ergebnissen den Klassenerhalt zu sichern.

Maasz/Fey 2:0, Schiller/Hogrebe 0:1, Roßbach/Schall 0:1,
Schiller 0:2, Roßbach 2:0, Maasz 1:1, Hogrebe 1:1, Fey 2:0, Schall 1:1

Christian Hogrebe

Herren 2 gegen TV 1861 Wallau 3 am 08.09.2017

Nach langer Pause war es wieder so weit: Die zweite Mannschaft war nach erfolgreichem Aufstieg in die Bezirksklasse von Wallau 3 zum ersten Auswärtsspiel der Saison empfangen worden.

Eine neu zusammen gestellte, dynamische Sulzbacher Mannschaft erhoffte sich die ersten Big Points in der neuen Liga und bot direkt einen Kader auf, der durch Jugendlichkeit und Spielfreude kaum zu übertreffen war. So kämpften Christopher Maasz, Andre Carl, Julian Roßbach, Julian Fey, Alexander Schall und Alexander Zell um einen ersten Achtungserfolg.

Das Spiel startete vielversprechend, nachdem Julian Fey und Christopher Maasz ,die unüberwindbare Doppelpaarung der vergangenen Saison, den Gegnern ihre Grenzen aufzeigten und den ersten Punkt für die zweite Mannschaft in der neuen Spielperiode verbuchen konnten. Leider wurden anschließend die beiden verbleibenden Doppel, trotz leidenschaftlichem Kampf, verloren. Nun musste die TSG also in den Einzeln ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.

Das vordere Paarkreuz gab sich redlich Mühe, den Spielstand zu drehen, die Führung nach zwei verlorenen Doppeln herzustellen. Doch diese Motivation allein sollte nicht reichen, um die Gegner zu bezwingen. Sowohl Christopher Maasz als auch Andre Carl konnten sich nicht belohnen, wodurch die Sulzbacher Jungspunde einem 4:1 hinterher laufen mussten. Doch, was vorne nicht funktionieren wollte, sollte im mittleren Paarkreuz nachgeholt werden. Julian Roßbach, unser Neuzugang aus dem Schülerbereich, zeigte schon im ersten Spiel der Runde, welche Verstärkung er für das Team darstellt. Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg war nun auch das erste Einzel gewonnen und gab der Auswärtsmannschaft eine Chance zurück in das Spiel zu kommen. Vom Aufwind getrieben, konnte auch Julian Fey sich mit einer starken Leistung in einem umkämpften Spiel mit 3:2 durchsetzen. Nun lag es am hinteren Paarkreuz, das Spiel neu zu gestalten, die Wallauer unter Druck zu setzen. Die starken Auftritte von Alex Zell und Alex Schall sollten jedoch nicht von Erfolg gekrönt sein, wodurch es in die zweite Runde der Einzelpaarungen mit einem Zwischenstand von 6:3 ging.

Die Mannschaft kämpfte nach wie vor leidenschaftlich um jeden Punkt, das Ergebnis spricht allerdings eine andere Sprache. Lediglich Andre Carl konnte mit einer herausragenden Leistung den letzten verbleibenden Punkt an diesem Abend für die TSG Sulzbach 2 holen, womit der Endstand 9:4 erreicht war. Christopher Maasz, Julian Roßbach und Julian Fey konnten sich in ihren Einzeln leider knapp nicht durchsetzen.

Nun ist die zweite Mannschaft also in der neuen Liga angekommen und sich bewusst, dass hier ein frisches Lüftchen weht. Die kommenden Aufgaben werden nicht leichter und es wird eine Formsteigerung geben müssen, um die Spielklasse zu halten. Aber: Das Potential der Mannschaft ist zu erkennen und das erste Spiel darf keinesfalls überbewertet werden. Automatismen müssen greifen, was zu Saisonbeginn immer schwierig ist. Die nächsten Spiele stehen somit unter dem Motto: Links, rechts, wunderbar! Die taktische Nachbesprechung beim Walter verspricht spannende Spiele in Zukunft. So wird am Freitag, den 15.09, mit neuem Elan TuS Hornau 2 empfangen und wieder um die ersten Punkte auf dem Tableau gekämpft.

Bis dahin bleibt in den Köpfen: „Ohne Dings – Kein Bums!“

Christopher Maasz