Archiv der Kategorie: Berichte-H6

TSG Herren VI erringt nach verhaltenem Saisonbeginn die Herbstmeisterschaft

Nach der erfolgreichen Rückrunde 2016/17 konnte die VI. Herrenmannschaft weitgehend unverändert für die laufende Saison planen und rechnete sich – aus heutiger Sicht nicht zu Unrecht – auch Chancen auf einen vorderen Tabellenplatz aus.
Leider gestaltete sich der Start in die Saison dann zunächst sehr holprig, was im wesentlichen auch dem Fehlen unserer Nr. 1, Kristian Schubert, geschuldet war.
So mussten wir sowohl das Auftaktpokalspiel (gegen Vockenhausen III) als auch das erste Verbandsspiel (gegen Vockenhausen II) in des Gegners Halle mit Ersatz bestreiten. Neben dem Heimvorteil des Gegners machte sich auch die noch junge Saison bemerkbar, sodass beide Spiele  knapp (3:4 im Pokal und 4:6 in der Verbandsrunde) abgegeben werden mussten.
Diesem schwachen Start zum Trotz kam unsere Mannschaft im Verlauf der weiteren Spiele immer besser in Schwung und konnte letztlich mit dem vorletzten Spiel die Tabellenspitze übernehmen und bis in die Herbstmeisterschaft verteidigen. Zwar wurde es vor dem letzten Spieltag nochmal spannend, da Unentschieden den 2. und Niederlage sogar das Abrutschen auf den 3. Tabellenplatz bedeutet hätte, aber bei einem Endergebnis von 9:1 bestand im gesamten Spielverlauf letztlich keines dieser Risiken.
Auch die übrigen Spiele wurden ausnahmslos klar gewonnen (allesamt zwischen 8:2 und 10:0). Da sich unser ärgster Konkurrent aus Vockenhausen ebenfalls früh (im 2. Spiel) eine Niederlage erlaubte, waren alle Karten schnell wieder ausgeglichen. Bei Punktgleichheit und nur noch einem ausstehenden Vorrundenspiel der Vockenhausener lässt sich das um + 20 bessere Satzverhältnis nicht mehr aufholen und wir können als Tabellenführer auf das erste Saisonspiel der Rückrunde warten.

Dieses führt am 22.01.2018 just unseren ärgsten Konkurrenten zu uns, der sich diesmal als Gast der Herausforderung in unserer Halle stellen muss. Je nach Ausgang des Spiels können hier sogar schon erste wichtige Weichen hin zu einer potentiellen Meisterschaft gestellt werden. Man wird sehen.

Hoffen wir, dass die gezeigte Form über die 8-wöchige „Winterpause“ konserviert und ab 22.01.18 wieder abgerufen werden kann.

Thomas Schill
Sportwart und Mannschaftsführer Herren VI

 

 

 

Herren VI. geht mit einem gesicherten 4. Tabellenplatz in die Osterpause

Mo, 20.02.2017 – TSG Ehlhalten III – TSG Sulzbach VI  3:7

Konnte die VI. Herrenmannschaft dem Tabellenzweiten bereits in der Vorrunde in heimischer Halle einen Punkt abnehmen, so standen an diesem Abend beim Gegner sogar zwei Punkte zur Mitnahme an.
Nach ausgeglichenem 1:1 aus den Doppeln und 1:1 sowohl im vorderen als auch im hinteren Paarkreuz schien bei 3:3 alles wieder auf einen spannenden Abend hinzulaufen. Dann hatten wir uns jedoch an die Halle und die Lichtverhältnisse gewöhnt und gaben bis zum Ende der Partie in 4 Spielen nur noch einen Satz ab.

Es spielten: Thomas Schill  1:1, Tino Kirschbaum 2:0, Gabriele Kienberger  1:1, Heinz Bielek 2:0, Doppel: Schill/Kienberger  1:0, Kirschbaum/Bielek 0:1.

Di, 07.03.2017 – TSG Sulzbach VI – Neuenhainer TTV V  5:5

Es hätte der Sprung auf den 3. Tabellenplatz werden können. Dass der vor und nach dem Spiel Drittplatzierte seine Position aber nicht ganz unverdient einnimmt, hat der Spielverlauf bewiesen. Zwar konnten wir die Doppel durch einen knappen 5-Satz-Erfolg noch ausgeglichen gestalten, jedoch ging der erste Einzel-Durchgang im vorderen Paarkreuz mit 0:2 an die Gäste. Diesmal war der 5. Satz den Neuenhainern hold. Nach einem ausgeglichenen 1:1 im hinteren Paarkreuz und einem 2:0 im zweiten Durchgang des vorderen Paarkreuzes keimt bei nunmehr 4:4 noch einmal Hoffnung auf, dass es mit einem Sieg und dem 3. Tabellenplatz doch noch klappen könnte. Diese Hoffnung wurde dann noch gestärkt, als Gabriele Kienberger ihr zweites Spiel an diesem Abend zum 5:4 gewinnen konnte. Leider lagen aber Sieg und Niederlage eng beieinander, sodass mit der Abgabe des letzten Spiels auch die Abgabe eines Punktes zum insgesamt leistungsgerechten Unentschieden verbunden war.

Es spielten: Thomas Schill  1:1, Tino Kirschbaum 2:0, Gabriele Kienberger  2:0, Heinz Bielek 0:2, Doppel: Schill/Kienberger  1:0, Kirschbaum/Bielek 0:1.

Mo, 13.03.2017 – TSG Niederhofheim VI – TSG Sulzbach VI  4:6

Mit Spannung ging es bereits 6 Tage später nach Niederhofheim. Nachdem es mit dem Sprung auf den dritten Tabellenplatz nicht geklappt hatte, ging es darum, den 4. Platz endgültig zu sichern. Gegen die nur mit drei Spielern antretenden Gastgeber konnte zwar eine schnelle 4:0-Führung erspielt werden; Sicherheit kam dabei aber leider nicht auf, zumal Thomas Schill sich bereits im Doppel leicht verletzte und seine 3 Einzel nur mit vermindertem Einsatz bestreiten konnte. Ungeachtet dessen reichte der klare Vorsprung, um über 5:1 und 6:2 den wichtigen Siegpunkt bereits vorzeitig sichern zu können. Die abschließenden beiden Niederlagen waren danach lediglich eine kosmetische Ergebniskorrektur.

Es spielten: Thomas Schill  2:1, Tino Kirschbaum 2:0, Gabriele Kienberger  1:1, Brunhilde Grom 0:2, Doppel: Schill/Kienberger  1:0.

Di, 20.03.2017 – TSG Sulzbach – SG Wildsachsen III  5:5

Im letzten Spiel vor der Osterpause und im vorletzten Spiel der laufenden Verbandsrunde ging es dann gegen Wildsachsen III, einen Gegner, der uns schon in der Vorrunde einen Punkt abnehmen konnte. Leider konnten die Wildsachsener aufgrund massiver personeller Probleme nur mit 2 Spielern antreten, was jedoch aufgrund des Spielsystems bei drei kampflosen Spielen durchaus möglich ist.

Wer jedoch von einer klaren Partie ausging (drei Punkte hatte man ja schon), sah sich im Verlauf des Abends stark getäuscht. So ging leider bereits das Doppel nach großem Kampf und 2:1-Satzführung nach 10.12 und 9:11 doch noch knapp verloren. Trotzdem konnte Thomas Schill mit einem Sieg bei einem kampflosen Spiel unsere Mannschaft mit 2:1 in Führung bringen. Insbesondere aber die junge Nr. 1 der Gäste war an diesem Abend nicht zu schlagen und erzielte neben dem Doppelerfolg allein drei Punkte im Einzel, sodass die 1:2-Bilanz des zweiten Gastspielers zum insgesamt leistungsgerechten 5:5 ausreichte. Wären die Gäste mit ihrer Nr. 1 angereist, hätte es vermutlich an diesem Abend für nicht zu einem Punkt gereicht. So konnten wir die in dieser Saison 4. Punkteteilung für unsere Mannschaft verbuchen.

Es spielten: Thomas Schill  2:1 (1 x kampflos), Tino Kirschbaum 1:1, Gabriele Kienberger  1:1 (1 x kampflos), Brunhilde Grom 1:1 (1 x kampflos), Doppel: Schill/Kienberger  0:1.

Thomas Schill
Sportwart und MF 6. Mannschaft

 

Herren VI in der Rückrunde weiter erfolgreich

Mi, 08.02.2017 – TSV Vockenhausen III – TSG Sulzbach VI   1:9

Nach ausgeglichenem Rückrundenstart kommt die VI. Mannschaft immer besser in Form und kann nun auch von der Höhe des Ergebnisses überzeugen. So konnte beim Tabellenvorletzten aus Vockenhausen mit 9:1 ein klares Ergebnis eingefahren werden. Da der Gastgeber nur mit drei Spielern angetreten war, verliefen die Stationen des Abends über 1:0 nach dem Doppel, 4:0, 6:1 hin zum letztlich auch in dieser Höhe verdienten Endergebnis bei nur 4 abgegebenen Sätzen. Lediglich Heinz Bielek musste sich dem an der Platte schnellen Nachwuchsspieler aus Vockenhausen geschlagen geben, sodass die Partie bereits nach nur gut 1 1/2 Stunden beendet war.

Es spielten: Thomas Schill  3:0, Dieter Diepholtz 2:0, Gabriele Kienberger  2:0, Heinz Bielek 1:1, Doppel: Schill/Kienberger  1:0.

Di, 14.02.2017 – TSG Sulzbach VI – TV Wallau VI   7:3

Nur 6 Tage später ging es dann in heimischer Halle gegen den direkten Tabellennachbarn aus Wallau darum, den 4. Tabellenplatz abzusichern. Da der Gegner wiederum nur mit drei Spielern angetreten war, konnte ebenso wie 6 Tage zuvor nur ein Doppel ausgetragen werden, welches durch Schill/Kirschbaum klar in 3 Sätzen für Sulzbach entschieden wurde. Dass es sich diesmal um einen stärkeren Gegner handelte, machte auch der ansonsten ausgeglichene Start der Partie deutlich. Nach dem Auftaktdoppel konnten die Gäste zwei der drei ersten Einzel für sich entscheiden, sodass es nach 4 ausgetragenen Partien ausgeglichen 2:2 stand. Danach allerdings setzte sich die Spielstärke der Sulzbacher durch, was sich in 5 Punktgewinnen in Folge widerspiegelte, sodass beim Stand von 7:2 der Punktverlust im abschließenden Einzel nicht mehr ins Gewicht fiel.  Durch diesen neuerlichen Erfolg bei nunmehr 6:2 Rückrundenpunkten ist der 3. Tabellenplatz in greifbare Nähe gerückt.

Es spielten: Thomas Schill  3:0, Tino Kirschbaum  1:1, Dieter Diepholtz 0:2, Heinz Bielek  2:0, Doppel: Schill/Kirschbaum  1:0.

Thomas Schill
MF 6. Mannschaft

Herren VI startet ausgeglichen aber mit guten Leistungen in die Rückrunde

Di, 24.01.2017 – TSG Sulzbach VI – TGS Langenhain III  4:6

In der Vorrunde noch klar gegen den nun weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer aus Langenhain unterlegen, konnten wir zwar auch in diesem Spiel unserem Gegner nicht den ersehnten Punktverlust beibringen, jedoch waren wir knapp dran. Insbesondere in den Fünf-Satzspielen hatten wir diesmal kein Glück, sodass allein drei der sechs Punkte des Gegners in genau diesem 5. Satz entschieden wurden. Mit etwas mehr Glück wäre es im Bereich des Möglichen gewesen, die zwischenzeitliche 2:1-Führung in zumindest einen Punkt, wenn nicht gar in einen Sieg umwandeln zu können.

Es spielten: Thomas Schill  2:1, Tino Kirschbaum  0:2, Gabriele Kienberger  2:0, Tobias Jordan  0:2, Doppel: Schill/Kienberger  0:1.

Fr, 27.01.2017 – TG Hochheim V – TSG Sulzbach VI  4:6

Im zweiten Spiel auf des Gegners Platz in leicht umformierter Mannschaft lief es trotz des Einsatzes von Plastikbällen dann wesentlich besser. Auch hier in der Vorrunde noch als Verlierer aus der eigenen Halle gegangen, stand diesmal unser sechster Punkt und damit der Sieg bereits vor dem letzten Spiel fest. Der Spielverlauf führte über 3:0, 4:2 und 5:3 hin zum entscheidenden Siegpunkt, bevor dann der Gegner nochmals das Ergebnis für sich korrigieren konnte. Der Sieg bedeutet einen gefestigten 4. Tabellenplatz mit der Option, vielleicht doch noch Richtung Tabellenplatz 3 “knabbern” zu können.

Es spielten: Thomas Schill  3:0, Tino Kirschbaum  1:1, Heinz Bielek  1:1, Tobias Jordan  0:2, Doppel: Schill/Kirschbaum  1:0.

Thomas Schill
MF 6. Mannschaft