Und schon wieder eine Abschlussfeier …

Am 05. Mai 2017 trafen sich die Recken der 6. Mannschaft zum feucht- fröhlichen Saisonausklang bei sieben Fässern Wein, 8 Portionen Pasta und 18 Pizzen …

Leider war dies das letzte Treffen mit Dietmar Görlinger. Wir werden ihn vermissen.

Gabriele Kienberger

Abschlusstreffen 4. Mannschaft

Beim diesjährigen traditionellen  Abschlusstreffen der 4. Mannschaft waren auch unsere Ersatzspieler zahlreich vertreten.
In der Pizzeria Toni in Liederbach ließen wir den Abend in lustiger Runde gemütlich ausklingen. Herzlichen Dank allen Teilnehmern …

Reinhard Kienberger
Webmaster

Wir suchen …

… für die Tischtennis-Saison 17/18 Verstärkung für den Mannschaftsbetrieb:

Im Jugendbereich suchen wir einen leistungsorientierten A-Schüler, der unsere Hessenligamannschaft auf einer Position verstärkt. Des Weiteren Jugendliche mit Bezirksoberliga Niveau.

Im Herrenbereich ist jeder zwischen 1200 und 1850 TTR herzlich willkommen.

Für Nachfragen und Kontaktaufnahme steht
Christian Fey 0172-6670376
gern zur Verfügung.

 

 

Daniel Senko erreichte bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften das Achtelfinale und Tim Ecker verteidigt seine Alleinherrschaft bei den C-Schülern

Ende März fanden in Braunfels die Bezirksjahrgangsmeisterschaften statt. Lediglich zwei Spieler des Main-Taunus-Kreises konnten sich bei den B-Schülern (2005) in der Gruppenphase durchsetzen. Einer davon war Daniel Senko von der TSG Sulzbach.  Nur denkbar knapp im 5. Satz zu 9 verlor er sein letztes Gruppenspiel und qualifizierte sich als Gruppenzweiter für das Achtelfinale. Dort stieß er auf den späteren Turniersieger aus Biebrich. Hätte er das letzte Gruppenspiel gewonnen, wer weiß… Trotzdem hat sich die weite Reise gelohnt.

Das kann Tim Ecker auch behaupten, der bei den C-Schülern (2006/2007) an den Start ging und derart souverän durch alle Einzel spazierte, dass er erst im Halbfinale und im Finale je einen Satz abgab. Erneut sahnte er damit verdient den Titel des Bezirksjahrgangsmeisters ab. Glückwunsch an beide!

Christian Fey
Abteilungsleiter TT

Herren VI. geht mit einem gesicherten 4. Tabellenplatz in die Osterpause

Mo, 20.02.2017 – TSG Ehlhalten III – TSG Sulzbach VI  3:7

Konnte die VI. Herrenmannschaft dem Tabellenzweiten bereits in der Vorrunde in heimischer Halle einen Punkt abnehmen, so standen an diesem Abend beim Gegner sogar zwei Punkte zur Mitnahme an.
Nach ausgeglichenem 1:1 aus den Doppeln und 1:1 sowohl im vorderen als auch im hinteren Paarkreuz schien bei 3:3 alles wieder auf einen spannenden Abend hinzulaufen. Dann hatten wir uns jedoch an die Halle und die Lichtverhältnisse gewöhnt und gaben bis zum Ende der Partie in 4 Spielen nur noch einen Satz ab.

Es spielten: Thomas Schill  1:1, Tino Kirschbaum 2:0, Gabriele Kienberger  1:1, Heinz Bielek 2:0, Doppel: Schill/Kienberger  1:0, Kirschbaum/Bielek 0:1.

Di, 07.03.2017 – TSG Sulzbach VI – Neuenhainer TTV V  5:5

Es hätte der Sprung auf den 3. Tabellenplatz werden können. Dass der vor und nach dem Spiel Drittplatzierte seine Position aber nicht ganz unverdient einnimmt, hat der Spielverlauf bewiesen. Zwar konnten wir die Doppel durch einen knappen 5-Satz-Erfolg noch ausgeglichen gestalten, jedoch ging der erste Einzel-Durchgang im vorderen Paarkreuz mit 0:2 an die Gäste. Diesmal war der 5. Satz den Neuenhainern hold. Nach einem ausgeglichenen 1:1 im hinteren Paarkreuz und einem 2:0 im zweiten Durchgang des vorderen Paarkreuzes keimt bei nunmehr 4:4 noch einmal Hoffnung auf, dass es mit einem Sieg und dem 3. Tabellenplatz doch noch klappen könnte. Diese Hoffnung wurde dann noch gestärkt, als Gabriele Kienberger ihr zweites Spiel an diesem Abend zum 5:4 gewinnen konnte. Leider lagen aber Sieg und Niederlage eng beieinander, sodass mit der Abgabe des letzten Spiels auch die Abgabe eines Punktes zum insgesamt leistungsgerechten Unentschieden verbunden war.

Es spielten: Thomas Schill  1:1, Tino Kirschbaum 2:0, Gabriele Kienberger  2:0, Heinz Bielek 0:2, Doppel: Schill/Kienberger  1:0, Kirschbaum/Bielek 0:1.

Mo, 13.03.2017 – TSG Niederhofheim VI – TSG Sulzbach VI  4:6

Mit Spannung ging es bereits 6 Tage später nach Niederhofheim. Nachdem es mit dem Sprung auf den dritten Tabellenplatz nicht geklappt hatte, ging es darum, den 4. Platz endgültig zu sichern. Gegen die nur mit drei Spielern antretenden Gastgeber konnte zwar eine schnelle 4:0-Führung erspielt werden; Sicherheit kam dabei aber leider nicht auf, zumal Thomas Schill sich bereits im Doppel leicht verletzte und seine 3 Einzel nur mit vermindertem Einsatz bestreiten konnte. Ungeachtet dessen reichte der klare Vorsprung, um über 5:1 und 6:2 den wichtigen Siegpunkt bereits vorzeitig sichern zu können. Die abschließenden beiden Niederlagen waren danach lediglich eine kosmetische Ergebniskorrektur.

Es spielten: Thomas Schill  2:1, Tino Kirschbaum 2:0, Gabriele Kienberger  1:1, Brunhilde Grom 0:2, Doppel: Schill/Kienberger  1:0.

Di, 20.03.2017 – TSG Sulzbach – SG Wildsachsen III  5:5

Im letzten Spiel vor der Osterpause und im vorletzten Spiel der laufenden Verbandsrunde ging es dann gegen Wildsachsen III, einen Gegner, der uns schon in der Vorrunde einen Punkt abnehmen konnte. Leider konnten die Wildsachsener aufgrund massiver personeller Probleme nur mit 2 Spielern antreten, was jedoch aufgrund des Spielsystems bei drei kampflosen Spielen durchaus möglich ist.

Wer jedoch von einer klaren Partie ausging (drei Punkte hatte man ja schon), sah sich im Verlauf des Abends stark getäuscht. So ging leider bereits das Doppel nach großem Kampf und 2:1-Satzführung nach 10.12 und 9:11 doch noch knapp verloren. Trotzdem konnte Thomas Schill mit einem Sieg bei einem kampflosen Spiel unsere Mannschaft mit 2:1 in Führung bringen. Insbesondere aber die junge Nr. 1 der Gäste war an diesem Abend nicht zu schlagen und erzielte neben dem Doppelerfolg allein drei Punkte im Einzel, sodass die 1:2-Bilanz des zweiten Gastspielers zum insgesamt leistungsgerechten 5:5 ausreichte. Wären die Gäste mit ihrer Nr. 1 angereist, hätte es vermutlich an diesem Abend für nicht zu einem Punkt gereicht. So konnten wir die in dieser Saison 4. Punkteteilung für unsere Mannschaft verbuchen.

Es spielten: Thomas Schill  2:1 (1 x kampflos), Tino Kirschbaum 1:1, Gabriele Kienberger  1:1 (1 x kampflos), Brunhilde Grom 1:1 (1 x kampflos), Doppel: Schill/Kienberger  0:1.

Thomas Schill
Sportwart und MF 6. Mannschaft

 

Julian Roßbach ist der derzeit spielstärkste Nachwuchs der TSG

Tischtennis bedeutet unserem A-Schüler Julian Roßbach so viel, dass er mit Freude fünf bis sechsmal die Woche im Training am Tisch steht. Dieser Fleiß zahlt sich aus, denn Julian ist in der zweithöchsten Schüler Spielklasse im vorderen Paarkreuz nahezu ungeschlagen und hat in den letzten anderthalb Jahren so viele Ranglistenpunkte ergattert, dass er bereits auf dem Spielniveau der Herren Kreisliga steht.  Mit dieser Leistung führte er seine Mannschaft souverän zur Herbstmeisterschaft in Richtung Titel. Neben diversen 1. Plätzen bei bundesoffenen Turnieren wurde er Dritter bei den Kreisendranglisten, zweiter bei den Kreisjahrgangsmeisterschaften, kam in die KO-Runde der Bezirksendrangliste und den Bezirksjahrgangsmeisterschaften. Er qualifizierte sich für die Hessische Top 32 Rangliste und war bei den Bezirkseinzelmeisterschaften so erfolgreich, dass er zu den Hessischen Einzelmeisterschaften fahren durfte. Jüngst wurde er bei der Kreisendrangliste zweiter. Julian`s Terminkalender ist also sehr voll. Geht es nach ihm, dann kann Tischtennis nicht oft genug auf dem Plan stehen. Auch in Zukunft wird der Abwehrspieler daher sicherlich weiter   sehr viele Urkunden sammeln.

Christian Fey
Abteilungsleiter TT

Sulzbach IV zündet ein Feuerwerk in Wildsachsen

Gegen den Tabellenersten der 1. Kreisklasse hatten wir trotz der guten Ergebnisse in den letzten zwei Spielen keine große Hoffnung auf einen Sieg.

Nach den ersten drei Doppel lagen wir auch schon 2:1 hinten. Aber dann waren wir nicht mehr zu halten, haben in der Halle ein Feuerwerk gezündet und nur noch ein Spiel abgegeben.

Unter Schocklage der Gegner gewannen wir 9:3.

Doppel: D’Ambrogio / Kienberger 1:0 ,Unnold / Molinari 0:1, Kraft / Fuchs 0:1
Einzel:  Unnold 2:0, D’Ambrogio 2:0, Kraft 1:1, Fuchs 1:0, Kienberger 1:0, Molinari 1:0

Marcello D’Ambrogio
Pressewart

Herren V setzen Siegesserie in Rückrunde fort

Fr, 17.02.2017 – TuS Kriftel IX – TSG Sulzbach V   2:8

Im Spiel zweier mit Ersatz agierender Mannschaften konnte Sulzbach V die besseren Alternativen aufbringen und verließ die Tische nach rund 1 3/4 Stunden als klarer Sieger. Bereits nach nicht zu erwartenden klaren Drei-Satz-Erfolgen in den Doppeln waren die Zeichen ganz auf Sieg gestellt. Es folgten Einzel-Siege im vorderen sowie im hinteren Paarkreuz zu einer schnellen 6:0-Führung. Danach kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel und konnten den zweiten Durchgang in den Paarkreuzen (mit zwei Fünf-Satz-Siegen) ausgeglichen gestalten, was letztlich aber nur eine Kosmetikkorrektur des klaren Endergebnisses bewirkte. Durch diesen Sieg ist die verhalten in die Vorrunde gestartete V. Mannschaft bis auf 1 Punkt an den Tabellenvierten herangerückt.

Es spielten: Ralf Neuhäusel 1:1, Florian Rothländer 2:0, Kristian Schubert 1:1, Thomas Schill  2:0, Doppel: Neuhäusel/Schubert 1:0, Rothländer/Schill 1:0.

Thomas Schill
Sportwart

Herren VI in der Rückrunde weiter erfolgreich

Mi, 08.02.2017 – TSV Vockenhausen III – TSG Sulzbach VI   1:9

Nach ausgeglichenem Rückrundenstart kommt die VI. Mannschaft immer besser in Form und kann nun auch von der Höhe des Ergebnisses überzeugen. So konnte beim Tabellenvorletzten aus Vockenhausen mit 9:1 ein klares Ergebnis eingefahren werden. Da der Gastgeber nur mit drei Spielern angetreten war, verliefen die Stationen des Abends über 1:0 nach dem Doppel, 4:0, 6:1 hin zum letztlich auch in dieser Höhe verdienten Endergebnis bei nur 4 abgegebenen Sätzen. Lediglich Heinz Bielek musste sich dem an der Platte schnellen Nachwuchsspieler aus Vockenhausen geschlagen geben, sodass die Partie bereits nach nur gut 1 1/2 Stunden beendet war.

Es spielten: Thomas Schill  3:0, Dieter Diepholtz 2:0, Gabriele Kienberger  2:0, Heinz Bielek 1:1, Doppel: Schill/Kienberger  1:0.

Di, 14.02.2017 – TSG Sulzbach VI – TV Wallau VI   7:3

Nur 6 Tage später ging es dann in heimischer Halle gegen den direkten Tabellennachbarn aus Wallau darum, den 4. Tabellenplatz abzusichern. Da der Gegner wiederum nur mit drei Spielern angetreten war, konnte ebenso wie 6 Tage zuvor nur ein Doppel ausgetragen werden, welches durch Schill/Kirschbaum klar in 3 Sätzen für Sulzbach entschieden wurde. Dass es sich diesmal um einen stärkeren Gegner handelte, machte auch der ansonsten ausgeglichene Start der Partie deutlich. Nach dem Auftaktdoppel konnten die Gäste zwei der drei ersten Einzel für sich entscheiden, sodass es nach 4 ausgetragenen Partien ausgeglichen 2:2 stand. Danach allerdings setzte sich die Spielstärke der Sulzbacher durch, was sich in 5 Punktgewinnen in Folge widerspiegelte, sodass beim Stand von 7:2 der Punktverlust im abschließenden Einzel nicht mehr ins Gewicht fiel.  Durch diesen neuerlichen Erfolg bei nunmehr 6:2 Rückrundenpunkten ist der 3. Tabellenplatz in greifbare Nähe gerückt.

Es spielten: Thomas Schill  3:0, Tino Kirschbaum  1:1, Dieter Diepholtz 0:2, Heinz Bielek  2:0, Doppel: Schill/Kirschbaum  1:0.

Thomas Schill
MF 6. Mannschaft

Sulzbach IV holt einen Punkt gegen Eppstein

TSG Sulzbach IV spielte am 17. Februar gegen den Ex-Tabellenzweiten TSG Eppstein 8:8

Wir starteten denkbar schlecht und lagen nach den Doppel bereits 1:2 zurück. Es folgten drei Einzelniederlagen und der Spielstand lautete nun 1:5.
Die nächsten zwei Spiele im ersten Durchgang gingen dann wieder an uns zum 3:5, doch die zwei folgenden Einzelniederlagen brachten das 3:7.
Nun begann eine Aufholjagd mit  fünf Einzelsiegen in Folge zum Stand von 8:7 für Sulzbach.
Hervorzuheben sind diesmal Stefano Molinari und Reinhard Kienberger mit jeweils zwei Einzelerfolgen.
Das nun folgende Schlussdoppel wurde unglücklich im fünften Satz mit 10:12 verloren und Mitternacht war schon vorbei.

Es spielten
Doppel: Tome/Kienberger 1:1,  Unnold/Molinari 0:1, Fuchs/Seibel 0:1
Einzel: Unnold 0:2, Tome 1:1, Fuchs 1:1, Kienberger 2:0, Molinari 2:0, Seibel 1:1

Reinhard Kienberger
Webmaster