TSG Nachwuchs gibt den Ton an

Nach drei Meisterschaften im Vorjahr ging es in der Saison 2015/2016 für unsere fünf Schüler- und Jugendmannschaften darum, sich in den höheren Spielklassen zu etablieren.
Folgerichtig spielen nun von den sechs gemeldeten Mannschaften der laufenden Saison 2016/2017 wieder vier um den Meistertitel mit. Damit ist die TSG der mannschaftsstärkste Verein im Main-Taunus-Kreis. Im Folgenden die Aufstellungen der Mannschaften mit Tabellenplatz nach Ablauf der Vorrunde im Dezember:

Jugend Kreisliga – Rang 2

  1. Leopold Schnell
  2. Shahithiyan Sivakumar
  3. Felix Hesral Sanchez
  4. Martin Mertens
  5. Marwin Söllner


v.l.n.r.: Shahithiyan Sivakumar, Martin Mertens, Leopold Schnell, Felix Hesral Sanchez

Schüler A Bezirksoberliga – Rang 1

  1. Julian Roßbach
  2. Tim Ecker
  3. Jamie Fey
  4. Max Zuber

v.l.n.r.: Tim Ecker, Jamie Fey, Max Zuber, Julian Roßbach

Schüler A Bezirksklasse – Rang 2

  1. David Hoppmann
  2. Jason Welden
  3. Jonas Wagner
  4. Daniel Senko

Schüler Kreisklasse – Rang 6

  1. Alexander Beruda
  2. Jan Ankerst
  3. Tim Knesebeck
  4. Finn Johnen
  5. Till Nachtwey
  6. Christian Beuss

Schüler B Kreisklasse – Rang 1

  1. Christoph Eckhardt
  2. Lukas Christian
  3. Richard Schwarz
  4. Alexander Mazurowicz
  5. Steffen Schyroky
  6. Philipp Mazurowicz
  7. Leander Ullmann



v.l.n.r.: Lukas Christian, Philipp Mazurovicz, Christoph Eckhardt

Schüler C Kreisliga – Rang 4

  1. Christian Kurtin
  2. Hennis Hogrebe
  3. Theo Molinari
  4. Reto Bernhard
  5. Yunwoo Koo

v.l.n.r.: Reto Bernhard, Christian Kurtin, Hennis Hogrebe, Theo Molinari

Christian Fey
Abteilungsleiter

 

Großer Erfolg für Tim Ecker bei den Hessischen Meisterschaften im Tischtennis

Bei den diesjährigen Hessischen C-Schüler Tischtennis-Meisterschaften im Dezember gelang dem Sulzbacher TSG-Nachwuchsspieler Tim Ecker als einem der jüngsten Teilnehmer zweimal der Sprung aufs Siegertreppchen. Nach souverän gewonnenen Gruppenspielen besiegte er im Viertelfinale den an Nummer vier gesetzten Spieler Tim Kieselbach (Bezirk Süd) deutlich mit 3:1. Im Halbfinale musste sich Tim jedoch dem an Nummer eins gesetzten Tyler Köllner (Bezirk Nord) geschlagen geben und belegte damit einen sehr guten dritten Platz im Einzel.

Auch im Doppel schaffte Tim mit seinem Partner Nils Lambeck (Bezirk West) ebenfalls den Einzug ins Halbfinale. Dort mussten sich die beiden in einem hochklassigen und spannenden Spiel ganz knapp im fünften und letzten Entscheidungssatz geschlagen geben und gewannen somit auch hier die Bronze-Medaille.

Christian Fey
Abteilungsleiter

 

Nach der Vorrunde ist vor der Rückrunde:

Zwischenbilanz mit positivem Abschluss lässt aber auch noch Luft nach oben!

Liebe Freunde des TT-Sports und der TSG,
nachdem die erste Hälfte der Verbandsrunde 2016/17 – diesmal wieder mit 6 Herrenmannschaften – gespielt ist, findet Ihr nachfolgend einen kurzen Rückblick auf den Erwachsenenspielbetrieb.

Herren I – Bezirksliga :

Nachdem die I. Herrenmannschaften über eine erfolgreiche Relegation in der Saison 2014/15 in die Bezirksliga aufsteigen und sich dort in der vergangenen Saison mit einem hervorragenden Mittelfeldplatz etablieren konnte, belegt sie aktuell in ihrer zweiten Bezirksligasaison mit 9:13 Punkten den 8. Tabellenplatz im unteren Mittelfeld. Nach erreichten 5 von 6  möglichen Punkten in den letzten 3 Verbandsspielen – darunter ein Unentschieden gegen den aktuellen Tabellendritten – darf man auf die Rückrunde gespannt sein.

Herren II – Kreisliga :

In der vergangenen Saison knapp an den Relegationsspielen vorbei geschrammt, bleibt für die Vorrunde nicht viel zu kommentieren: 9 Spiele, 9 Siege, ungeschlagener Tabellenführer und Herbstmeister. Herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Vorrunde und weiter so.

Herren III – Kreisliga :

Nach einer schwierigen Saison, die eigentlich den sportlichen Abstieg bedeutet hat, durch die Meisterschaft der IV. Mannschaft jedoch aufgefangen wurde, haben die Herren III es auch in dieser Saison schwer. Nach teilweise unglücklichen und sicher nicht leistungsgerecht verlorenen Spielen gelang im letzten Spiel der Vorrunde gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf die Wende durch einen 9:1-Kantersieg in Gegners Halle, was gleichzeitig auch seit langer Zeit bei 4:14 Punkten das Verlassen der Abstiegsplätze bedeutet.

Herren IV – 1. Kreisklasse:

Im vergangenen Jahr als Überraschungsmannschaft Meister geworden und damit der sportlich abgestiegenen III. Herrenmannschaft den Kreisligaplatz gesichert – hat es die teilweise neu formierte IV. Mannschaft in diesem Jahr erheblich schwerer. Unglückliche Punktverluste taten ihr übriges, was letztlich aktuell nur zu einem unteren Mittelfeldplatz und 6:10 Punkten geführt hat. Wie eng die Tabellensituation tatsächlich ist, zeigt an dieser Stelle, dass es zwar nur 5 Punkte bis zum Tabellenführer, aber auch nur 4 Punkte bis zum Tabellenletzten sind. Wenn das vorhandene Potenzial in der Rückrunde abgerufen werden kann, gibt es allerdings eine klare Richtung, in welche die Reise gehen wird.

Herren V – 2. Kreisklasse :

Die neu formierte V. Herrenmannschaft hatte nach kleinen Startschwierigkeiten kurzfristig Kontakt zu den Abstiegsplätzen, konnte sich aber auch dank einer unterjährigen Verstärkung letztlich mit 3 Siegen in den letzten 4 Spielen und erreichten 8:10 Punkten im Mittelfeld etablieren. Mit dieser Tendenz wird es auch in der Rückrunde weiter nach oben gehen.

Herren VI – 3. Kreisklasse :

Nachdem in der Vorsaison die VI. Mannschaft nicht besetzt werden konnte, haben wir die entstandene Lücke in der 3. Kreisklasse wieder schließen können. Auch sportlich stimmt mittlerweile die Bilanz, da nach verhaltenem Start bei nunmehr 10:8 Punkten ein 4. Tabellenplatz zu Buche steht.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die unseren Verein und den Tischtennissport aktiv unterstützt haben und hoffentlich auch weiter unterstützen werden. Besonderer Dank an die Mannschaftsführer, die zu allen Pflichtspielen eine vollständige und wettkampffähige Mannschaft an die Tische bringen konnten.

In diesem Sinne wünsche ich eine angenehme Advents- und Weihnachtszeit.

Thomas Schill
Sportwart

 

TSG Sulzbach 4 holt einen Punkt beim Tabellenführer

Am 30.09.2016 sind wir beim Tabellenführer der 1. Kreisklasse Gruppe 2 TSG Eppstein 4 angetreten.

Mit Bestbesetzung angereist hatten wir auch das nötige Selbstvertrauen im Gepäck. Nach den Doppeln führten wir 2:1 und durch die beiden gewonnenen Spiele im vorderen Paarkreuz sind wir sogar mit 4:1 in Führung gegangen. Im mittleren Paarkreuz war dann Eppstein zu stark.

So wurden in der zweiten Runde nur noch 3 Punkte geholt und wir mussten in das Entscheidungsdoppel gehen. Dieses gewannen wir dann klar und waren zuletzt doch mit dem 8:8 zufrieden.

Doppelspiele:
Kienberger / D’Ambrogio 2:0, Molinari/ Schubert 0:1, Seibel / Fuchs 1:0

Einzel:
D’Ambrogio 2:0, Kienberger 1:1, Molinari 0:2, Schubert 0:2, Seibel 1:1, Fuchs 1:1

h4

Marcello D’Ambrogio
Pressewart

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2016 am 03.09.2016

teilnehmer1

Auch in 2016 hat die Tischtennis-Abteilung der TSG Sulzbach wieder eine Vereinsmeisterschaft durchgeführt. Neben der bereits in den vergangenen Jahren im doppelten KO-System durchgeführten Doppelkonkurrenz, konnte auch die Einzelkonkurrenz wiederum im zwei Leistungsklassen absolviert werden.

Nachfolgend die Ergebnisse:

Leistungsklasse I:

Sieger und damit Vereinsmeister wurde in diesem Jahr
Oliver  Ecker
durch einen Sieg im Finale gegen
Markus Brendel
der damit die Vizemeisterschaft für sich verbuchen konnte.
Im „kleinen Finale“ konnte sich
Frank Wieberneit
durchsetzen, der damit den 3. Platz belegte.

Leistungsklasse II:

In der II. (der unteren) Leistungsklasse siegte
Robin Fuchs vor
Marius Kraft und
Kristian Schubert.

In der Doppelkonkurrenz

setzte sich das Doppel
Oliver Ecker/Ralf Neuhäusel im Finale gegen
Michael Fuchs/Stefano Molinari durch.
Auf dem 3. Platz landeten
Frank Wieberneit/Kristian Schubert.

Thomas Schill
– Sportwart –

Sulzbacher Tim Ecker ist Hessischer Jahrgangsmeister im Tischtennis!

Am Wochenende des 7. und 8. Mai wurden in Watzenborn-Steinberg die diesjährigen Hessischen Jahrgangsmeisterschaften im Tischtennis ausgetragen. Seinen bisher größten sportlichen Erfolg konnte dort dieses Jahr der 8-jährige Tim Ecker von der TSG Sulzbach feiern. Nachdem Tim schon die Gruppenphase und das Achtel- und Viertelfinale jeweils ohne Satzverlust unangefochten gewonnen hatte, erwartete ihn im Halbfinale mit Linus Merten (TSV Nieder-Ramstadt) ein starker Gegner, den er in einem spannenden Spiel 3:2 besiegte. Das Finale gegen Simon Hans (SG 1910 Marbach) entschied Tim ebenfalls mit einem souveränen 3:0 klar für sich und wurde damit Hessischer Jahrgangsmeister der Jungen in der Altersklasse IV (2007 und jünger):

TimEcker

Auch sein Bruder Jan Ecker, der seit dieser Saison für den TV Wallau spielt, war äußerst erfolgreich und erkämpfte sich in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld einen hervorragenden 3. Platz im Wettbewerb der Jungen der Altersklasse I ( Jahrgang 2004). Wir gratulieren den beiden Sulzbacher Nachwuchsspielern ganz herzlich zu ihrem tollen sportlichen Erfolg!

Christian Fey
TT-Abteilungsleiter

Herren 4 ist Meister!

Herren IV – Lorsbach II, Ergebnis 9:5

am letzten Spieltag der laufenden Saison konnte unsere IV. Mannschaft durch einen 9:5-Sieg gegen die Mannschaft aus Lorsbach II vor heimischer Rekordkulisse die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse Gruppe 1 erringen. Aufgrund des Sieges half es dem direkten Verfolger aus Eddersheim wenig, dass er sein letztes Spiel kampflos mit 9:0 gewertet bekommt.

M4

Die Stammbesetzung Andreas Sinner, Marcello D’Ambrogio, Reinhard Kienberger, Herbert Seibel, Stefano Molinari und Ralf Neuhäusel sorgte gestern für einen spannenden und letztlich erfolgreichen Abend. Unterstützt wurde sie durch den Jugendersatzspieler Robin Fuchs sowie den Ersatzspielern Alexander Weingardt und Dietmar Görlinger, die auf dem Weg zum erreichten Erfolg das Fehlen der jeweiligen Stammspieler mehr als kompensiert haben.

Möglich gemacht wurde dieser Erfolg durch eine konsequent gute Mannschaftsleistung während der gesamten Saison, die es ermöglicht hat, nach der Herbstmeisterschaft mit 1 Punkt Vorsprung (!) eine Meisterschaft mit 2 Punkten Vorsprung (!) folgen zu lassen.

Zu den ersten Gratulanten zählte der Sportwart sowie die zahlreichenden anwesenden Zuschauer. Der Abteilungsleiter, der via Internet “zugeschaltet” war, ließ ebenfalls Grüße und Glückwünsche überbringen. Dank auch an die 1. Herrenmannschaft, die trotz ausgefallenem eigenem Spiel den Weg in die Halle gefunden hat, um die IV. Mannschaft auf dem Weg zur Meisterschaft zu unterstützen.

Statt eines Korsos zu später Stunde durch die Sulzbacher Straßen ließen wir dann den Abend in geselliger Runde im Herrenhaus ausklingen.

Thomas Schill
Sportwart